Klima - Belize

Das Klima in Belize ist immer feucht und tropisch und das Land wird vom Nordost-Passat, der aus der Karibik nach Belize zieht beeinflusst. Das ganze Jahr über verändern sich die Temperaturen auf der Klimatabelle in Belize nur mäßig. Die Durchschnittstemperatur liegt bei 25° C.
Das Klima in Belize fühlt sich aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit an der Küste ein wenig wärmer an, der Wind vom Ozean macht es wiederum erträglich.
Belize hat zwei Jahreszeiten. Die Trocken- und die Regenzeit. Von Mai bis November regnet es im Süden und von Juni bis November im Norden am meisten. Der meiste Regen fällt im Osten der Gebirgszüge mit 4.000 mm pro Jahr. Am kühlsten ist es zwischen November und Februar. Zu dieser Zeit ist es nicht so feucht, aber auch nicht ganz trocken.
Von Februar bis April gibt es auch noch eine richtige Trockenzeit, wo laut Klimadaten Temperaturen von etwa 30° C erreicht werden. Während der Regenzeit muss man immer wieder mit Hurrikans rechnen, die ziemlich heftig ausfallen können und teilweise für schlimme Überflutungen in den ländlichen Gebieten und in den Städten sorgen.

Die beste Reisezeit für Belize ist von Dezember bis Mai. Zwar sind die Preise zu dieser Zeit hoch, aber das Klima ist angenehm. Die Gefahr der Hurricans ist zu dieser Zeit auch nicht gegeben.
Von Juni bis November sind die Hotels billiger, aber es kommt häufiger zu Niederschlägen. Belize befindet sich im Südosten der Halbinsel Yucatán und grenzt an Mexiko und Guatemala. Die Hauptstadt ist Belmopan.



Städteauswahl Belize Beste Reisezeit Belize
Belize City, Hopkins, Maskall, Mountain Pine Ridge, Placencia, San Ignacio, San Pedro

Impressum   AGB   Datenschutz   nach oben / top
Copyright 2002 - 2017 klima.org, Alle Rechte vorbehalten, Klimadaten Weltweit