Klima - Bolivien

Das Klima in Bolivien ist tropisch, jedoch herrschen von Landesteil zu Landesteil unterschiedliche Klimabedingungen. Vom Tropischen bis zum Polar Klima ist alles vorhanden.
Die Temperaturen verändern sich auf der Klimatabelle nur selten in den unterschiedlichen Saisons. Je höher nach oben, desto kühler wird es in Bolivien. Auch die Niederschlagsmenge ist abhängig von der Region. Der meiste Regen fühlt im Sommer im Süden und nimmt im Norden ab. In den Tiefebenen herrschen das ganze Jahr über hohe Temperaturen und es ist ziemlich feucht. Die regelmäßigen Niederschläge sorgen für eine hohe Luftfeuchtigkeit, welche die Temperaturen noch unerträglicher machen. Das ganze Jahr über werden hier 30° C erreicht.
Der Nordost-Passat sorgt laut Klimadaten für die starken Regenfälle und weht über das Amazonas-Becken nach Bolivien. Auch Gewitter, Hagel und Windböen sind nicht auszuschließen. Im Chaco Bereich ist es auch tropisch, aber im Gegensatz zu den Tiefebenen ziemlich trocken. Zwar weht auch hier der Nordost-Passat, sorgt aber nur für kurze Niederschlägen zwischen Januar und März. In den restlichen Monaten ist es weitgehend trocken und die Temperaturen belaufen sich teilweise auf 47° C im Sommer.
Im Gebirge von Bolivien ist es kühler als im restlichen Land, jedoch gibt es auch hier unterschiedliche Klimazonen. In Yungas ist es wesentlich feuchter als in den geschützten Becken von Cordillera Oriental. Zu Schneefällen kommt es ab 2.000. In Höhen, die über 4.600 liegen, gibt es das ganze Jahr über Schnee. Kühl und trocken ist es ebenso im Altiplano. Dort sorgen Winde für das kalte Klima und unangenehme Temperaturen. Die Tageshöchsttemperaturen liegen im Durchschnitt bei 20° C, vereinzelt steigen sie auf 27° C am Tag und in der Nacht wird es kühl mit bis zu 0° C.

Die beste Reisezeit für Bolivien ist außerhalb der Regenzeit. Regnet es, werden ganze Straßenabschnitte blockiert und im Flachland kommt es zu einer ziemlich hohen Luftfeuchtigkeit. Deswegen sollte man Bolivien eher zwischen Mai und Oktober besuchen. Die Tage sind klar und trocken. Wer klettern möchte, sollte auch in diesem Zeitraum verreisen. Bolivien liegt in Südamerika und grenzt an Peru, Chile, Argentinien, Paraguay und Brasilien. Die Hauptstadt ist La Paz.



Städteauswahl Bolivien Beste Reisezeit Bolivien
Copacabana, Huatajata, La Paz, Potosi, Puerto Perez, Santa Cruz, Sucre

Impressum   AGB   Datenschutz   nach oben / top
Copyright 2002 - 2017 klima.org, Alle Rechte vorbehalten, Klimadaten Weltweit