Die aktuell besten Urlaubsorte

EUROPA ASIEN NORDAMERIKA
SÜDAMERIKA AFRIKA AUSTRALIEN


Magazin

• Stromkosten senken und Umwelt schonen
• Klimaentwicklung der nächsten zehn Jahre für Deutschland
• Südafrika: Die optimale Reisezeit
• Energiebedarf der EU lässt sich um zwei Drittel senken
• Ökostromumlage steigt deutlich

Klima - Französisch-Polynesien

Das Klima auf den französisch Polynesischen Inseln ist tropisch und feucht. Die Temperaturschwankungen sind in diesem Gebiet eher gering. Wobei man nicht vergessen darf, dass das französische Polynesien fast eine Million Quadratmeter groß ist. Dennoch herrscht fast überall ein einheitliches Klima.
Die Inseln und Atolle werden in zwei Jahreszeiten eingeteilt. Die trockene Saison findet von April bis Oktober statt. In dieser Zeit steigt das Thermometer auf etwa 28 bis 29° C am Tag und in der Nacht kühlt es auf 22 bis 23° C ab. Passatwinde aus dem Südosten sorgen dafür, dass die warmen Temperaturen erträglich bleiben. Auch während der Trockenzeit kommt es immer wieder einmal zu heftigen Gewittern und Regenschauer. Diese halten nur kurz an und schon lacht die Sonne wieder vom Himmel.
Von November bis April ist Regenzeit im französischen Polynesien. Die Temperaturen steigen auf bis zu 32° C im Durchschnitt an. Die relativ hohe Luftfeuchtigkeit bis zu 80 % macht das Klima teils unerträglich, es ist schwül und die Passatwinde aus dem Norden sorgen für eine hohe Regenmenge. Zwischen Januar und März regnet es sehr häufig und die Zyklonen Gefahr ist groß. Das ganze Jahr über liegt die Wassertemperatur bei angenehmen 26 bis 29° C. Trotz Regen gibt es um die 3.000 Sonnenstunden im Jahr.

Die beste Reisezeit für Französisch-Polynesien ist von April bis Mai und der Oktober. Es regnet nicht so häufig und die Luftfeuchtigkeit ist angenehmer. Im Winter ist Französisch-Polynesien nur für Hardcore Urlauber ideal, die schwüles Wetter und Regen lieben. Alle anderen Urlauber sollten auf die restlichen Monate ausweichen. Französisch-Polynesien besteht aus einer Ansammlung kleinerer Inseln, Atolle und Archipele im südlichen Pazifik. Die bekannteste Insel ist Tahiti.



Städteauswahl Französisch-Polynesien Beste Reisezeit Französisch-Polynesien
Arue, Bora Bora, Fakarava, Hiva Oa, Huahine, Maharepa, Manihi, Maupiti, Moorea, Motu Tau Tau, Nuku Hiva, Papeete, Punaauia, Raiatea, Rangiroa, Tahaa, Tahiti, Tikehau, Ua Pou
Impressum   AGB   Datenschutz   nach oben / top
Copyright 2002 - 2017 klima.org, Alle Rechte vorbehalten, Klimadaten Weltweit