Die aktuell besten Urlaubsorte

EUROPA ASIEN NORDAMERIKA
SÜDAMERIKA AFRIKA AUSTRALIEN


KLIMA NACHRICHTEN

• Stromkosten senken und Umwelt schonen
• Klimaentwicklung der nächsten zehn Jahre für Deutschland
• Südafrika: Die optimale Reisezeit
• Energiebedarf der EU lässt sich um zwei Drittel senken
• Ökostromumlage steigt deutlich
Glossar
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ü - Ä

GWP

Das Global Warming Potential (GWP) ist ein rechnerischer Wert, um die Klimawirkung verschiedener Treibhausgase vergleichbar zu machen. Diese werden dazu mit CO2 verglichen. Für die Berechnung des GWP wird die relative Wirkung der verschiedenen Gase über einen Zeitraum von 100 Jahren betrachtet.
CO2 liegt bei einem Wert von 1, andere Stoffe zum Teil deutlich darüber. So hat Methan (CH4) siehe unten, ein GWP von 23.

GWP / 100 Jahre:
CO2 – 1
CH4 (Methan) – 23
N2O (Lachgas) – 296
SF6 (Schwefelhexafluorid) – 22.200
HFKW’s (Teilhalogenierte Kohlenwasserstoffe) – bis zu 14.000
FKWs (Vollhalogenierte Kohlenwasserstoffe) – bis zu 11.900

GAP, GCC, GEEREF, GEF, Geothermie, Germanwatch, GFZ, Glühlampenausstieg, Globale Erwärmung, Goldman Environmental Prize, Golfstrom, Goslar mit Energie, Green 10, Greenpeace, GSNMC, GWP, GZS

Schlagworte:

, , , , , , , , , , , , , , ,
Impressum   AGB   Datenschutz   nach oben / top
Copyright 2002 - 2019 klima.org, Alle Rechte vorbehalten, Klimadaten Weltweit