Die aktuell besten Urlaubsorte

EUROPA ASIEN NORDAMERIKA
SÜDAMERIKA AFRIKA AUSTRALIEN


KLIMA NACHRICHTEN

• Stromkosten senken und Umwelt schonen
• Klimaentwicklung der nächsten zehn Jahre für Deutschland
• Südafrika: Die optimale Reisezeit
• Energiebedarf der EU lässt sich um zwei Drittel senken
• Ökostromumlage steigt deutlich
Glossar
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ü - Ä

Klimakonvention

Das Rahmenübereinkommen der Vereinten Nationen über Klimaänderungen (auch Klimakonvention genannt) bildet die Grundlage für die weltweiten Anstrengungen zur Bekämpfung der globalen Erwärmung. 1992 anläßlich des Umweltgipfels von Rio zur Unterzeichnung aufgelegt, hat es als Endziel die Stabilisierung der Treibhausgaskonzentrationen in der Atmosphäre auf einem Niveau, auf dem eine gefährliche anthropogene (vom Menschen verursachte) Störung des Klimasystems verhindert wird. Ein solches Niveau sollte innerhalb eines Zeitraums erreicht werden, der ausreicht, damit sich die Ökosysteme auf natürliche Weise den Klimaänderungen anpassen können, die Nahrungsmittelerzeugung nicht bedroht wird und die wirtschaftliche Entwicklung auf nachhaltige Weise fortgeführt werden kann. Das oberste Gremium der Klimakonvention ist die Konferenz der Vertragsparteien (COP).

Katrina, KEA, KEK, KfW, KliBA, Klima, Klima Definition, Klima-Allianz, Klima-Lügendetektor, Klimafaktor, Klimakonvention, Klimaschutz, Klimaschutzagentur Region Hannover, Klimaschutzfonds, Klimasystem, Klimawandel, Kohlendioxid, Konsumklima, KWK, Kyoto-Protokoll

Schlagworte:

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Impressum   AGB   Datenschutz   nach oben / top
Copyright 2002 - 2017 klima.org, Alle Rechte vorbehalten, Klimadaten Weltweit