Die aktuell besten Urlaubsorte

EUROPA ASIEN NORDAMERIKA
SÜDAMERIKA AFRIKA AUSTRALIEN


Magazin

• Stromkosten senken und Umwelt schonen
• Klimaentwicklung der nächsten zehn Jahre für Deutschland
• Südafrika: Die optimale Reisezeit
• Energiebedarf der EU lässt sich um zwei Drittel senken
• Ökostromumlage steigt deutlich

Klima - Kiribati

Das Klima in Kiribati ist tropisch und sehr feucht. Im Durchschnitt liegen die Tagestemperaturen laut Klimatabelle bei 28° C am Tag.
Von November bis März findet auf Kiribati die Regenzeit statt. Der starke Niederschlag sorgt ferner für eine hohe Luftfeuchtigkeit, die für viele Europäer kaum erträglich ist. Zudem kommt es immer wieder zu Wirbelstürmen. Die Niederschlagsmengen belaufen sich pro Jahr auf 2.500 mm im Norden und 1.100 mm im Süden. In der Trockenzeit wird die Hitze von Passatwinden verstärkt.
Die beste Reisezeit für Kiribati ist von April bis Oktober, weil das Wetter zu dieser Zeit trocken und nicht so schwül ist.

Kiribati ist durch den steigenden Meeresspiegel besonders vom Klimawandel betroffen. Viele Einwohner müssen ihre Unterkünfte aufgeben, da einige der 32 Inseln nur wenige Zentimeter über dem Meeresspiegel liegen. Der steigende Meeresspiegel ist aber nicht das einzige Problem, denn immer mehr und heftigere Tropenstürme jagen über Kiribati hinweg, gefolgt von aussergewöhnlich langen Dürreperioden. Die Regierung von Kiribati erwägt einen Teilumzug der Bevölkerung nach den Fidschi-Inseln.



Städteauswahl Kiribati Beste Reisezeit Kiribati
Bonriki / Tarawa-Atoll
Impressum   AGB   Datenschutz   nach oben / top
Copyright 2002 - 2017 klima.org, Alle Rechte vorbehalten, Klimadaten Weltweit