Die aktuell besten Urlaubsorte

EUROPA ASIEN NORDAMERIKA
SÜDAMERIKA AFRIKA AUSTRALIEN


Magazin

• Stromkosten senken und Umwelt schonen
• Klimaentwicklung der nächsten zehn Jahre für Deutschland
• Südafrika: Die optimale Reisezeit
• Energiebedarf der EU lässt sich um zwei Drittel senken
• Ökostromumlage steigt deutlich

Klima - Macau

Das Klima auf Macau ist gemäßigt bis subtropisch. Die Jahresdurchschnittstemperatur im Jahr beträgt in etwa 23 Grad, wobei es im Juni, Juli und August am heißesten ist. Das heiße Wetter ist besonders im Sommer sehr anstrengend, weil die Luftfeuchtigkeit bei etwa 73% bis 97% liegt.
Im Sommer klettert das Thermometer laut Klimadiagramm auf 30 Grad, auch in der Nacht bleibt es sehr warm in Macao. Die Winter sind im Gegensatz zum Sommer ziemlich kühl. Im Januar hat es zwischen 11 und 17 ° Grad. Auch die Wassertemperatur ist mit 17°C ziemlich kühl. Von April bis September wütet immer wieder der Monsun durchs Land. Es kommt zu plötzlichen ziemlich heftigen Niederschlägen. Ferner ist vom Juli bis September die Taifun Gefahr sehr hoch. Auch Tsunamis sind nicht ausgeschlossen.

Die beste Reisezeit für Macao ist zwischen Oktober und Dezember. Zu dieser Zeit ist es auf Macau warm und sonnig. Die Temperatur beläuft sich auf 25° C bis 28° C und die Wassertemperaturen sind mit zirka 25° C schön warm. Im Herbst gibt es nur wenige Regentage. Von Januar bis März hat es etwa 20° C, für einen Badeurlaub ist diese Zeit eher ungeeignet. Die Niederschlagsmenge pro Jahr liegt bei etwa 1.778 mm, welche sich auf das ganze Jahr aufteilt. Wer mit hohen Temperaturen und einer hohen Luftfeuchtigkeit klarkommt, kann auch im Sommer die Insel bereisen.



Städteauswahl Macau Beste Reisezeit Macau
Macau
Impressum   AGB   Datenschutz   nach oben / top
Copyright 2002 - 2017 klima.org, Alle Rechte vorbehalten, Klimadaten Weltweit