Die aktuell besten Urlaubsorte

EUROPA ASIEN NORDAMERIKA
SÜDAMERIKA AFRIKA AUSTRALIEN


KLIMA NACHRICHTEN

• Stromkosten senken und Umwelt schonen
• Klimaentwicklung der nächsten zehn Jahre für Deutschland
• Südafrika: Die optimale Reisezeit
• Energiebedarf der EU lässt sich um zwei Drittel senken
• Ökostromumlage steigt deutlich

Polen blockiert Klimafahrplan der EU-Umweltminister

2012-03-10 - 09:03

Beim Treffen der EU-Umweltminister in Brüssel hat Polen die Verabschiedung eines Fahrplans zur Senkung der Treibhausgasemissionen in der EU mit einem Veto blockiert. Polen sieht das Ziel des "Klima-Fahrplans" bis 2050 die Treibhausgasemissionen zwischen 80 und 95 Prozent im Vergleich zum Niveau von 1990 zu senken als nicht realistisch an, da das Land zu 90 Prozent Strom durch Kohlekraftwerke erzeugt, die bekanntlich besonders viel Kohlendioxid ausstoßen.

Polen steht vor einer großen Herausforderung in der Modifizierung und Entwicklung des Energiesektors.
Der aktuelle Zustand des polnischen Energiesektors ist unbefriedigend, insbesondere da die benötigte Energie vorwiegend aus Kohle gewonnen wird sowie aufgrund der hohen Schadstoffemission. In der Zukunft wird dieser Sektor diversen wachsenden Anforderungen gerecht werden müssen. Zum einen bezüglich der Erfüllung der aus den internationalen Verträgen resultierenden Verpflichtung zur Reduktion von Schadstoffemissionen und zum anderen bezüglich der Befriedigung an elektrischer Energie, der den wirtschaftlichen Anstieg im Nachbarland sicherstellt.

Durch das einseitige Setzen auf Kohle und einen, zum großen Teil überalterten Maschinenpark in der Industrie, wird massiv Energie in Polen verschwendet. Auch bei den Privathaushalten werden, aufgrund der schwierigen sozialen Lage, die Energieeffizienzpotentiale bei Haushaltsgeräten nicht genutzt. Derzeit ist der Stromverbrauch in Polen (in Umrechnung auf 1 Einwohner) 2,1 Mal niedriger als in den am besten entwickelten Ländern der EU.


Brüssel, Energiesektor, Kohle, Kohlekraftwerke, Polen Veto, Treibhausgasemissionen
Impressum   AGB   Datenschutz   nach oben / top
Copyright 2002 - 2019 klima.org, Alle Rechte vorbehalten, Klimadaten Weltweit