Klima - Sambia

Das Klima in Sambia ist tropisch und in einigen Teilen wechselfeucht. Je höher im Land, desto milder werden die Temperaturen.
In Sambia gibt es drei Jahreszeiten. Zwischen Mai und September findet die Trockenzeit statt. Das Thermometer steigt auf 15 bis 27° C. Von Juni bis Juli liegen die Temperaturen in den Morgenstunden nur bei 10° C. Nachts sinken diese teilweise auf 4° C.
Von Oktober bis November wiederum ist die heiße Trockenzeit. Wie bei der kühlen Trockenzeit bleibt es in den beiden Monaten weitläufig trocken. Die Temperaturen steigen auf 24 bis 32° C. Schwül wird es von Dezember bis April.
Während der jährlichen Regenzeit ist es fast immer heiß und es kommt zu schweren Tropenstürmen. Temperaturen von 27 bis 38° C sind möglich. Untertags kommt es immer wieder zu starken Niederschlägen. Dazwischen scheint jedoch die Sonne. Je Näher am Äquator, desto mehr Regen fällt in Sambia. Im Nordosten und im Norden fallen in etwa 1.500 mm pro Jahr, im Süden nur 600 mm. Im Gebirge liegt die Durchschnittsregenmenge bei 1.300 mm.

Die beste Reisezeit für Sambia ist von Mai bis Oktober. Zu dieser Zeit ist es sehr trocken und ideal für Safaris. Vögel wiederum lassen sich am besten in der Regenzeit beobachten. Während dieser werden wie bereits erwähnt, einige Tropenstürme erwartet. Deswegen sollten Urlauber vorsichtig sein. Wer die aktuellen Wetterwarnungen ernst nimmt, sollte im sicheren Bereich sein.



Städteauswahl Sambia Beste Reisezeit Sambia
Livingstone, Lochinvar National Park, Lusaka, South Luangwa National Park, Victoria Falls

Impressum   AGB   Datenschutz   nach oben / top
Copyright 2002 - 2017 klima.org, Alle Rechte vorbehalten, Klimadaten Weltweit