Asien

Afghanistan
Armenien
Aruba
Aserbaidschan
Bahrain
Bangladesch
Brunei
China
Georgien
Indien
Irak
Iran
Israel
Japan
Jordanien
Kambodscha
Kasachstan
Katar
Kirgistan
Kuwait
Laos
Libanon
Macau
Malaysia
Malediven
Mongolei
Myanmar
Nepal
Nordkorea
Oman
Osttimor
Pakistan
Philippinen
Russland
Saudi-Arabien
Singapur
Sri Lanka
Südkorea
Svalbard und Jan Mayen
Syrien
Tadschikistan
Taiwan
Thailand
Türkei
Turkmenistan
Usbekistan
Vereinigte Arabische Emirate
Vietnam

Südamerika

Argentinien
Belize
Bolivien
Brasilien
Chile
Ecuador
Französisch Guayana
Guadeloupe
Kleine Antillen
Kolumbien
Paraguay
Peru
Surinam
Trinidad und Tobago
Uruguay
Venezuela

Antarktis

Antarktis
 

Afrika

Ägypten
Algerien
Angola
Äthiopien
Benin
Botswana
Burkina Faso
Burundi
Dschibuti
Elfenbeinküste
Eritrea
Gabun
Gambia
Ghana
Guinea
Guinea-Bissau
Guyana
Jemen
Kamerun
Kapverdische Inseln
Kenia
Komoren
Kongo VR
Libyen
Madagaskar
Malawi
Mali
Marokko
Mauretanien
Mauritius
Mosambik
Namibia
Niger
Nigeria
Reunion
Ruanda
Sambia
Sao Tome und Principe
Senegal
Seychellen
Sierra Leone
Simbabwe
Somalia
St. Helena
Südafrika
Sudan
Südsudan
Swasiland
Tansania
Togo
Tschad
Tunesien
Tuvalu
Uganda
Westsahara
Zentralafrikanische Rep.

Nordamerika

Anguilla
Antigua und Barbuda
Bahamas
Barbados
Britische Jungferninseln
Cayman Inseln
Costa Rica
Dominica
Dominikanische Republik
El Salvador
Grenada
Grönland
Guatemala
Haiti
Honduras
Jamaika
Kanada
Kuba
Martinique
Mexiko
Nicaragua
Niederländische Antillen
Panama
Puerto Rico
St. Kitts und Nevis
St. Lucia
St. Martin
St. Vincent und die Grenadinen
Turks und Caicosinseln
USA
 

Australien / Ozeanien

Australien
Cookinseln
Fidschi
Französisch-Polynesien
Französische Südgebiete
Indonesien
Kiribati
Marshall Inseln
Mikronesien
Nauru
Neukaledonien
Neuseeland
Palau
Papua Neuguinea
Salomonen
Samoa
Tonga
Vanuatu
Wallis und Futuna

Europa

Albanien
Andorra
Belgien
Bosnien und Herzegowina
Bulgarien
Dänemark
Deutschland
Estland
Färöer
Finnland
Frankreich
Gibraltar
Griechenland
Großbritannien
Irland
Island
Italien
Jersey Kanal Inseln
Kroatien
Lettland
Liechtenstein
Litauen
Luxemburg
Malta
Mazedonien
Moldawien
Monaco
Niederlande
Norwegen
Österreich
Polen
Portugal
Rumänien
San Marino
Schweden
Schweiz
Slowakei
Slowenien
Spanien
Tschechische Republik
Ukraine
Ungarn
Weißrussland
Zypern

Wetter

Q-Solar

Die Gas-Brennwert-Solar-Wärmezentrale Q-Solar vom Hersteller Bösch aus Lustenau in Österreich macht eine effiziente Nutzung von Solarenergie für Warmwasser und Heizung selbst bei schlechtem Wetter möglich.
Die Kombination von Gas-Brennwert- und Solartechnologie in einem Kompaktgerät bringt doppelten Nutzen und spart dabei Energie. Den optimalen Nutzen der Solarenergie für Warmwasser und Heizung erzielt der zusätzliche dritte "Schlechtwetter-Wärmetauscher", denn dieser nutzt schon bei wenig Sonne oder Wolken das angelieferte niedrige Temperaturniveau für die Unterstützung der Heizung voll aus, was bei herkömmlichen 2-Wärmetauscher-Systemen nicht möglich ist.

Quellwolken

Quellwolken bilden sich bei warmen Wetter und feuchter Luft. Sie bestehen aus winzigen Tröpfchen und sind mit ihrer flachen, dunkleren Unterseite typisch für stabiles Hochdruckwetter im Sommerhalbjahr. Manchmal entstehen Quellwolken innerhalb nur einer Viertelstunde wenn die Sonne den Boden erwärmt und warme Luft aufsteigt. Diese Aufwinde reißen feuchte Luft in die Höhe, wo die warme Luft wieder abkühlt. Dabei bildet der in ihr enthaltene Wasserdampf kleine Tröpfchen; die Wolke wächst. Quellwolken werden auch oft Schönwetterwolken genannt.

Klimawandel

Der Klimawandel ist die weltweite Veränderungen von Wetter, Temperatur und Natur. Als Ursache gilt die Umweltverschmutzung und Luftverschmutzung durch den Menschen, auch anthropogener Klimawandel genannt. Die Folgen des Klimawandels sind z. B. steigende Temperaturen, abnehmende Niederschläge, Überschwemmungen und schwere Stürme.

Klima

Das Klima definiert die Beschaffenheit der Atmosphäre und des darunter liegenden Gebietes oder des Wassers über längere Zeiträume. Klima ist somit die Statistik des Wetters.
Messbare Größen, die das Klima beschreiben, werden Klimaelemente genannt. Klima Aussagen werden anhand von meteorologischen Daten ausgewertet. Darunter zählen: die Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck, Windverhältnisse sowie die Wassertemperatur in einer bestimmten Region, gemessen über einen längeren Zeitraum (langjährige, im Allgemeinen 30-jährige Mittelwert des Wetters, sowie die Variabilität des Wetters im Mittel).

Golfstrom

Der Golfstrom ist Teil eines zusammenhängenden nordatlantischen Strömungssystems, das aus dem großen nordatlantischen subtropischen Wirbel und seinen Ausläufern nach Westen in den Golf von Mexiko und nach Norden in das europäische Nordmeer besteht. In der Nähe von Neufundland stößt der kalte Labradorstrom auf den warmen Golfstrom.
Ein internationales Forschungsteam konnte vor kurzem nachweisen, dass in den frühen 70er Jahren im Nordwestatlantik ein einschneidender Wechsel zu einem "Warmwasser-Modus" stattfand. Genau zu der Zeit, als auch das Klima begann, sich immer mehr aufzuheizen. Kommt das Gleichgewicht zwischen Golfstrom und Labradorstrom aus dem Takt, dann beeinflusst das auch Wetter und Klima in Europa. Der Golfstrom ist ein wesentlicher Faktor im Duell von Azorenhoch und Islandtief, das die Wetterlage in Europa bestimmt.
Impressum   AGB   Datenschutz   nach oben / top
Copyright 2002 - 2018 klima.org, Alle Rechte vorbehalten, Klimadaten Weltweit