Klima - St. Helena

Das Klima auf St. Helena im Südatlantik ist tropisch-subtropisch, Passatwinde sorgen dafür, dass das Klima meist angenehm mild ist. Leider schlägt das Wetter ziemlich schnell um. In einem Moment kann die Sonne scheinen und im nächsten gibt es einen heftigen Platzregen. Solche Wetterschwankungen kommen immer wieder vor.Von Januar bis Mai liegen die Temperaturen auf St. Helena bei etwa 20 ° C im Tagesdurchschnitt. In der Nacht sinken sie teilweise unter 15° C. Im Juni sinkt das Thermometer unter 20° C und läutet somit den Winter auf St. Helena ein. Die niedrigen Temperaturen bleiben von Juni bis November konstant, dann wird es endlich wieder wärmer. Regen gibt es häufig im April, Juni und Juli. Die Regenzeit sorgt für rund vierzehn Tage Regen pro Monat.Unterschiede gibt es in den einzelnen Regionen. Über der Hauptstadt ziehen häufig Nordwinde auf, die für kühlere Temperaturen sorgen, als in den anderen Regionen der Insel. An der Küste von St. Helena werden zwischen Januar und Mai 32° C erreicht. Im Inneren der Insel bleiben die Temperaturen konstant bei 15° C.Die beste Reisezeit für St. Helena ist ab Dezember. Zu diesem Zeitpunkt wird es wärmer. Ideal für Urlauber aus Europa die den kalten Temperaturen entfliehen möchten.



Städteauswahl St. Helena Beste Reisezeit St. Helena
Gough Island, St. Helena, Tristan da Cunha

Impressum   AGB   Datenschutz   nach oben / top
Copyright 2002 - 2017 klima.org, Alle Rechte vorbehalten, Klimadaten Weltweit