Klima - Venezuela

Das Klima in Venezuela ist tropisch und alpin. Aufgrund der Höhenlagen gibt es unterschiedliche Klimazonen in Venezuela, die auch von Winden sehr stark beeinflusst werden.
Die Regenzeit in Venezuela findet laut Klimadaten fast überall von Mai bis November statt. Die tropische Zone ist jene, die sich unter 800 m befindet. Dort werden im Durchschnitt 28° C erreicht. Die Höhenlagen von 800 bis 2.000 m befinden sich in der gemäßigten Zone, wo nur noch zwischen 12 und 25° C erreicht werden. Dann gibt es auch noch die kühle Zone ab 2.000 m mit 9-11° C und das Hochgebirge ab 3.000 m, wo es zu Schnee und Frost kommen kann.

Die beste Reisezeit für Venezuela ist die Trockenzeit von November bis Mai. Wer Outdoor Aktivitäten unternehmen oder Städte besuchen möchte, sollte diese Zeit wählen.
Zu Weihnachten, zum Karneval und in der Karwoche sind die Strände überfüllt und die Hotels teilweise sehr teuer. Günstiger kommt man in der Nebensaison davon. Venezuela liegt in Südamerika an der Karibikküste und grenzt an Brasilien, Kolumbien und Guyana. Die Hauptstadt ist Caracas.



Städteauswahl Venezuela Beste Reisezeit Venezuela
Barquisimeto Lara, Caja Seca, Canaima, Caracas, Carupano, Ciudad Bolívar, Cumana, El Morro, El Tigre, El Yague (Yaque), Gran Sabana, Isla de Coche, Isla Gran Roques, Isla Margarita, Juan Griego, La Guaira, La Pena, Los Roques, Macuto, Maracaibo, Margarita Island, Mérida, Orinoco Delta, Pampatar, Pedro Gonzales - Puerto Viejo, Playa Cardon, Playa Caribe, Playa el Agua, Playa el Humo, Playa el Tirano, Playa el Yaque, Playa Guacuco, Playa las Arenas - Bahia de Plata, Playa Pedro Gonzalez, Porlamar, Puerto Ayacucho, Puerto la Cruz, Rio Caura, San Juan Bautista, San Juan de las Galdonas, Santa Elena de Uairen, Valencia

Impressum   AGB   Datenschutz   nach oben / top
Copyright 2002 - 2017 klima.org, Alle Rechte vorbehalten, Klimadaten Weltweit