Klima - Zypern

Das Klima auf Zypern zählt zu den wärmsten im gesamten Mittelmeerraum. Durch die Insel Zypern ziehen sich zwei Gebirgszüge, die das Klima auf Zypern stark beeinflussen: die zur Küste hin abfallende, schroffe Kette des Pentadaktylos im Nordosten von Zypern und das vulkanische Troodos-Gebirge im südlichen Landesinneren.
Die lange Inselküste von Zypern weist ausgedehnte Sandstrände und Kiesstrände sowie steile Felsküsten mit kleinen Buchten auf. Zypern und das Meer rund um die Insel, vor allem im Süden, weisen die höchsten Temperaturen aller Mittelmeerinseln auf. Die südöstliche Lage bedingt höhere Temperaturen als im nördlichen Mittelmeeraum und die Nähe zum Nahen Osten lässt oft trockene, heiße Wüstenwinde übers Meer wehen.
Die Regenzeit auf Zypern beschränkt sich auf die Monate Dezember bis April. Von Mai bis November ist es trocken und vor allem im Landesinneren sehr heiß. Im Winter werden sehr heftige Regenfälle und kalte Winde verzeichnet. In den Höhenlagen kann es durchaus schneien, insbesondere seit dem Klimawandel in den letzten Jahren. Wenn man einen Zypern Urlaub plant, dann können Sonnenanbeter am besten einen Strandurlaub in der Badesaison von April bis November geniessen.



Städteauswahl Zypern Beste Reisezeit Zypern
Agios Georgios, Alsancak, Anoyira, Argos, Arsos, Ayia Napa/Agia Napa, Cap Greco, Choirokoitia, Coral Bay, Deryneia, Droushia, Droussia, Episkopi, Ghoudi, Girne, Girne (Kyrenia), Goudi, Kakopetria, Kalavassos, Kallepia, Kalopanayiotis, Kato Akourdalia, Kato Paphos, Koilani, Kyrenia, Larnaca, Larnaca Umgebung, Latsi (Latchi), Lefkara, Lefkosia / Nikosia, Limassol, Limassol Umgebung, Magosa Famagusta, Miliou, Nikosia / Nicosia, Nissi Beach, Pano Platres, Paphos, Paralimni, Pedoulas, Pendakomo, Pissouri, Platres, Polis, Portaras, Protaras, Skarinou, Sotira, Tala, Tochni, Vasa, Voroklini, Vouni, Yenierenköy, Zygi

Impressum   AGB   Datenschutz   nach oben / top
Copyright 2002 - 2017 klima.org, Alle Rechte vorbehalten, Klimadaten Weltweit